Kirchliche Zeitschriften
Gruppen und Verbände

Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)

12 Mitglieder trafen sich am 1. Jan. 1899 um die KAB-Pilgerzell ins Leben zu rufen.
In diesen über 100 Jahren hat die KAB-Pilgerzell als christlich-sozialer Verein in der Vereins- und Jugendarbeit in der Gemeinde viel geleistet.

Die KAB Pilgerzell hat zurzeit ca. 100 aktive und passive Mitglieder.
Einige unserer Mitglieder sind bereits 50 Jahre und länger in der KAB Pilgerzell.
Unser ältestes Mitglied wurde im Januar 2012 für seine 75jährige Mitgliedschaft in der KAB geehrt.

KAB-Logo
 

Was tun die Mitglieder der KAB-Pilgerzell?
Wir bringen unsere Hilfe nicht nur innerhalb der KAB ein, sondern engagieren uns auch in der Gemeinde/Pfarrgemeinde und darüber hinaus. Kleidersammlungen, Pfarrfeste, Bonifatiuswallfahrten, 1. Hilfe-Kurse, Gesprächskreise über religiöse/weltliche Themen etc. sind nur einige Punkte wo Mitglieder der KAB tätig werden. Wir nehmen auch Kontakt zu anderen KAB-Vereinen auf, damit solche Aktionen auch stattfinden können.

Auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Seit ca. 7 Jahren treffen sich Männer der KAB Pilgerzell 3-4 Mal im Monat im Pfarrheim. (Montags ab 20:00 Uhr) An diesen Treffen können auch Nichtmitglieder teilnehmen.
Unsere Aktivitäten sind: Kegeln, Grillen, Karten- und Würfelspiele etc. Aus dieser Gruppe gewinnen wir auch Helfer für Aktionen der Gemeinde usw. 


Struktur
Die KAB Deutschlands e.V. gliedert sich in Diözesanverbände. Alle KAB-Vereine/Ortsgruppen eines Bistums bilden den Diözesanverband.
In 2011 hatte die KAB in Deutschland etwa 150.000 Mitglieder.

Bei der Mitgliederwerbung und in der Beitragsdiskussion kommt häufig die Rückfrage: „Was bringt mir eine Mitgliedschaft in der KAB?" Diese Anfrage ist berechtigt!
Sie fordert uns heraus, die KAB auch als Selbsthilfebewegung vorzustellen. Wir sollten unser „Licht nicht unter den Scheffel" stellen und dazu unsere qualifizierten Beratungs- und Unterstützungsleistungen (Dienstleistungen) hervorheben.
Die neuen Werbematerialien präsentieren genau dieses Angebot.

Gemeinnützigkeit
Die KAB Diözesanverband Fulda verfolgt unmittelbar und ausschließlich gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke.

Sie verfolgt unter anderem die folgende Zwecke:
a) die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsausbildung;
b) die Förderung der Fürsorge für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte;
c) die Förderung der Jugend- und Altenhilfe;
d) die Förderung der Entwicklungshilfe.

Die KAB betrachtet es als ihre Aufgabe:
a) im gemeinsamen und persönlichen Dienst christliche Lebenshaltung in der Arbeitnehmerschaft zu verlebendigen;
b) Anregungen zu geben zu gegenseitiger Hilfe und gemeinsamer Aktion aus christlicher Verantwortung;
c) aus der Sicht der Arbeitnehmer mitzuwirken an der gegenwärtigen und zukünftigen Entwicklung der Gesellschaft im regionalen, nationalen und internationalen Bereich;
d) als eigenständige Bewegung, auf der Grundlage katholischer Soziallehre ihren selbstveranwortlichen Beitrag zu verbessern und gerechter zu gestalten;
e) die Interessen der Arbeitnehmerschaft in allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu vertreten.

Mitgliedschaft
Mitglied der KAB Diözesanverband Fulda kann jede/r werden, der die Ziele der KAB bejaht.
Die Mitglieder haben das Recht auf:
a) Bezug des Verbandsorgans;
b) die Nutzung der Einrichtungen des Bundesverbandes der KAB Deutschlands;
c) die Rechtsberatung in den Bereichen des Arbeits- und Sozialrechtes, die durch den Berufsverband der KAB e.V. der KAB Diözesanverband Fulda gewährt wird. (mindestens 6 monatige Mitgliedschaft in der KAB.
d) die erstinstanzliche Rechtsvertretung im Bereich des Arbeitsrechtes, sowie die Rechtsvertretung in allen Instanzen im Bereich des Sozialrechtes. (mindestens 6 monatige Mitgliedschaft in der KAB.

Die Mitglieder haben die Pflicht:
a) das Leben des Verbandes mit zutragen und an der Verwirklichung der Ziele und Aufgaben und des Grundsatzprogramms der KAB Deutschlands mitzuarbeiten;
b) den Mitgliedsbeitrag pünktlich zu entrichten.

Haben Sie Interesse oder möchten Sie mehr Infos, einfach anrufen oder mailen.


Ansprechpartner für KAB Pilgerzell:

Georg Scherf

Ansprechpartner für KAB Dirlos:


Johannes Wiegand