Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Dienstag         9-12.00 Uhr

Mittwoch         9-12.00 Uhr

Freitag            16-18.00 Uhr 


 

Kirchliche Zeitschriften

 

Bibelkreis

Wir gehen den Osterweg in den Fellen.


Treffen am Montag, den 23. Mai um 19 Uhr am Pfarrheim Pilgerzell.


Eine Anmeldung wird nicht benötigt.

 

 

Pfarrbrief Mai 2022

Der Pfarrbrief für Mai 2022 ist hier zum Anschauen oder zum Herunterladen verfügbar.


 

 

Osterwege im Dekanat Fulda

Von Ostersonntag bis Pfingsten 

5 Stationen zum Erleben

3x im Dekanat Fulda

  1. Eselsweg zwischen Bronnzell & Johannesberg sowie St. Johannes der Täufer (Johannesberg)
  2. Um die St. Markus Kirche in Haimbach
  3. Fellenweg Pilgerzell sowie der Kirche Heilige Dreifaltigkeit (PilgerzelI)

Suchaktion für Kinder


An den 5 Stationen des Osterweges findest Du ein verstecktes Ei mit einem Buchstaben.

Sammle die Buchstaben und sortiere die Buchstaben am Ende zu einem Lösungswort.

Dein Lösungswort kannst du an den Schatzkisten in den Kirchen in Haimbach, Johannesberg und Pilgerzell vergleichen und dir ein Geschenk mitnehmen.


Mehr im Flyer.


 

 

Friedensgebet

Beten um Frieden

Jeden Mittwoch um 18 Uhr am Kirchplatz in Pilgerzell

 

 

Maiandachten

in Bachrain, Dirlos und Pilgerzell


Feierliche Eröffnung der Maiandachten

  • Pfarrkirche Pilgerzell am 01.05 um 18 h
  • Maria-Hilf-Kirche Bachrain am 01.05 um 18 h


Bachrain Bildstock, sonntags 18 h

Lönsstr/ Ronsbachweg 08.05./15.05./ 22.05.


Dirlos Grotte, freitags 18 h

Grumbachweg Waldrand 06.05./13.05./20.05./27.05


Pilgerzell Grottenweg, donnerstags 18 h

Grottenweg 05.05./ 12.05./ 19.05./26.05.


Feierlicher Abschluß der Maiandachten

  • Pfarrkirche Pilgerzell am 29.05 um 18 h
  • Maria-Hilf-Kirche Bachrain am 29.05 um 18 h
 

 

Ehejubiläum feiern

Liebe Ehepaare!

Herzlich lade ich Sie am 9. Juli nach Fulda ein.


„Gott sei Dank...“

... dass wir beide uns gefunden haben;

... dass wir Herausforderungen gemeinsam gemeistert haben;

... dass wir miteinander gewachsen sind –

das werden Gedanken und Worte sein, die Ihre Partnerschaft geprägt haben.


„Gott sei Dank...“ sage auch ich gerne mit Ihnen und danke Ihnen für Ihr Zeugnis der gegenseitigen Treue. Als Sakrament ist diese Ihre Treue zum Ausdruck der Treue Gottes zu uns geworden. Miteinander wollen wir für die kommenden Wegetappen um Gottes Segen bitten. Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen in Fulda!


Bischof Michael Gerber