Kirchliche Zeitschriften
Gruppen und Verbände

Förderverein Florenberg 1998 e.V.

Der eingetragene gemeinnützige Verein zählt über 200 Mitglieder, überwiegend aus den um den Florenberg liegenden Gemeinden und aus Fulda und Umgebung. Die Aufgaben des Vereins liegen in Förderung der baulichen Erhaltung und kulturellen Pflege des historischen Ensembles
auf dem Florenberg sowie der Vermittlung geschichtlicher und kulturhistorischer Informationen.
So wurde im Zuge der aufwendigen Restaurierung der alten Kirche St. Flora und St. Kilian durch den Baulastträger Bischöflicher Stuhl zu Fulda vom Förderverein die gesamte Außenanlage mit Kirchwiese einschl. Kreuzigungsgruppe, Kirchhof, Pfarr- und Lehrerscheune, Backhaus, Toilettenanlage liebevoll und mit viel persönlichem Einsatz wieder hergestellt.
Das alte Turmuhrwerk wurde restauriert und der Turmaufgang mit neuen Geländern versehen. Bei Führungen in Ensemble, Kirche und Turm konnten so in den letzten Jahren ausführliche Informationen an Hunderte von Interessierten weitergegeben werden. Informationstafeln auf Eichenstehlen informieren in Stichpunkten über das Ensemble. Erst kürzlich wurden 4 Grabmäler aus der Barockzeit wieder im Eingangsbereich des Turms vom Förderverein angebracht. Sie standen schon früher hier, waren aber seit über einem Jahrzehnt in der Pfarrscheune gelagert und der Öffentlichkeit nicht zugänglich.


Feste wie das Patronatsfest der Hl. Flora mit Gottesdienst im Freien und ganztägigem Festbetrieb, das traditionelle Weihnachtstreffen, der Tag des offenen Denkmals, der Festgottesdienst mit Kräuterweihe am Himmelfahrtstag Mariens und die ökumenische Sternwallfahrt am 1. Juli-Sonntag ziehen immer viele Freunde des Florenbergs an. Diese Feste werden vom Förderverein organisiert oder unterstützt.
Seit 2010 werden ca. 4 x jährlich stattfindende „Florenberg-Konzerte“ in Zusammenarbeit mit dem bischöflichen Kirchenmusikinstitut Fulda organisiert und lassen viele Besucher auf den Florenberg kommen..
Eine handschriftliche Chronik der Pfarrei Florenberg aus dem Jahre 1927 sowie eine Schrift Dr. Richard Damms, des Sohnes des letzten Lehrers auf dem Florenberg mit dem Titel
„Jugend am Florenberg“ wurden den Mitgliedern im Originaltext zur Verfügung gestellt.
Die Pflege der Außenanlage, der Kirchwiese, der Priestergräber, des Kräuter- und Pfarrgartens sowie des Weinbergs an der Südseite der Mauer werden von Mitgliedern
des Fördervereins übernommen.


Neben den Führungen im Ensemble bietet der Förderverein auch botanische und ornithologische Führungen 1x im Jahr für seine Mitglieder und Interessierte an. Im vergangenen Jahr fand eine Führung in Fulda große Resonanz.

Kontakt: Führungen:

Förderverein Florenberg 0661/31117
Dr. Georg Wiesner
An der Liede 3
Tel.0661/ 35516
georg.wiesner@gmx.net


Neue Mitglieder sind herzlich willkommen!

 

Der Vorstand des Fördervereins:

  • Vorsitzender: Dr. Georg Wiesner
  • Stellvertretender Vorsitzender: Klaus Withelm
  • Kassiererin: Monika Kohlhepp
  • Schriftführer: Dr. Hermann Grauel
  • Erweiterter Vorstand: Der Pfarrer der kath. Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit Pilgerzell Winfried Hahner
  • stellv. Kassierer: Norbert Roeder
  • stellv. Schriftführer: Dr. Jochen Larbig
  • Vors. Ausschuss Kultur und Informationen: Peter Michael Auth
  • Ausschuss Bau, Erhaltung, Pflege: Klaus Wagner
  • Ausschuss Feste und Veranstaltungen: Dietmar Ciba/unterstützend Brigitte Latsch